Belegstelle St. Johann

Die Belegstelle St. Johann wird vom Kreisverband Regensburg des LVBI unterhalten. Aufgabe der Belegstelle ist es zum Fortschritt der Bienenzucht beizutragen, indem sie Drohnenvölker zur Begattung von Jungköniginnen aufstellt und Zuchtstoff abgibt. Die Belegstelle steht im Rahmen der Belegstellenordnung allen Imkern offen.


St. Johann ist eine Landbelegstelle mit den Merkmalen einer Linienbelegstelle. Der Schutzradius von 10 km ist gesetzlich geschützt. Es dürfen keine anderen Bienenrassen darin gehalten oder dorthin verbracht werden (siehe Bayerisches Tierzuchtgesetz (BayTierZG) Art. 13). Die hier gehaltene Rasse ist Carnica.

Seit Saison 2011 wird die Belegstelle St Johann als Toleranz-Belegstelle geführt.

 

Eine erfolgreiche Zuchtsaison 2017 wünscht Ihnen
Ihr Belegstellenteam.